Lerntherapie

Durch anhaltende Lernstörungen und daraus resultierende Misserfolge werden oft die Persönlichkeitsentwicklung, Schul- und Berufslaufbahn beeinträchtigt und das Familienleben belastet.

Unser Angebot umfasst eine auf die Bedürfnisse der Betroffenen abgestimmte Unterstützung. Dies kann die Förderung in den Bereichen LRS, RS, AD(H)S beinhalten, den Auf- und Ausbau des Selbstvertrauens, der Motivation und Konzentrationsfähigkeit sowie die Vermittlung eines sinnvollen, effektiven Lern- und Arbeitsverhaltens.

Wir bieten lerntherapeutische Einzel- oder Gruppentherapie und begleitend Elternberatungen. Auf Wunsch findet die Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Schule statt.

Bei der ersten Kontaktaufnahme bieten wir Ihnen ein persönliches und kostenloses Erstgespräch, in dem Sie uns Ihr Anliegen vorstellen und wir uns kennenlernen.

Diagnostik

Die Grundlage für eine qualifizierte, umfassende Förderung und Unterstützung im lerntherapeutischen Bereich bildet eine ausführliche und aussagekräftige Diagnostik.
Je nach Erfordernis enthält diese
  • eine grundlegende Anamnese
  • wissenschaftlich anerkannte Begabungs- und Fachtestungen
  • die Erfassung der Aufmerksamkeit und Konzentration, Lern- und Arbeitsstrukturen, Versagens- und Prüfungsängste.

Die ausgewerteten Informationen ermöglichen die Feststellung der Problembereiche, der Lernausgangslage und die Bestimmung der individuell vorhandenen Potenziale. Es kann festgestellt werden, ob eine Lese-Rechtschreib- oder Rechenschwäche vorliegt und Hinweise auf Aufmerksamkeitsstörungen vorhanden sind.

Anschließend erfolgt ein persönliches Auswertungsgespräch. Anhand der gewonnenen Erkenntnisse erstellen wir einen individuellen Therapieplan.

© 2018, fip - Facheinrichtung für Pädagogik und Therapie